Kolpingsfamilie St. Mauritius Kärlich e.V.

Aktuell



Es ist wieder Theaterzeit

Theater in Kärlich

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion Stadtbürgermeister

Bitte beachtet den geänderten Ort für die Podiumsdiskussion. Diese findet statt im Pfarrsaal, in der Kurfürstenhalle Kärlich statt.

72-Stunden-Aktion

Die Kolpingjugend – sowie auch die Messdiener – nehmen an der 72-Stunden-Aktion teil.

Welche Aktion in Kärlich vom 23.–26. Mai geplant ist verraten wir noch nicht! Aber: freut euch drauf!

Mitmachen kann jeder ab der 4. Klasse! Anmeldung bitte bis Anfang April per E-Mail.



Die Theatergruppe der Kolpingsfamilie St. Mauritius, Kärlich präsentiert ab Ostern: “Endlich reich – Funny Money!“ eine Komödie von Ray Cooney

Die Proben zum kommenden Theaterstück: „Endlich reich – Funny Money“ von Ray Cooney laufen bei der Kolpingstheatergruppe auf Hochtouren! Ab Ostern ist es dann wieder soweit: 14 Aufführungen der humorvollen Komödie werden im Pfarrsaal unter der Kirche St. Mauritius, Kärlich, dargeboten. Die Regie übernehmen in diesem Jahr gemeinsam Thomas Anheier und Marion Mülhöfer, das Bühnenbild wird, wie in den vergangenen 20 Jahren, von Peter Mülhöfer gestaltet. Wir hoffen, dass die Umbaumaßnahmen des Pfarrsaal bis zu den Aufführungen abgeschlossen sind. Sollte dies nicht der Fall sein, werden die Aufführungen trotzdem im Pfarrsaal stattfinden,da für das Publikum keine großen Einschränkungen auftreten werden!

 

Zum Inhalt:

Henry Perkins (Martin Witte) verwechselt in der U-Bahn seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden und ist plötzlich Besitzer von 735.000 Pfund. Und was macht man mit so viel Geld? Ganz klar: Man macht sich aus dem Staub! Doch so einfach ist das nicht. Erstens kann er seine Frau Jean (Astrid Letsch) nicht davon überzeugen, sie erwartet den Galeriebesitzer Montgomery Parker (Pf. Günther Vogel) und zweitens erscheinen nach und nach allerhand unliebsame Gäste: Betty und Vic Johnson (Marion Polcher, Thomas Anheier), ein befreundetes Paar, Detective Davenport (Detlef Kaffine), der viele Fragen stellt …, ein nervender Taxifahrer (Udo Chandoni), der die Welt nicht mehr versteht und schließlich Sergeant Slater (Markus Kaufmann). Dieser hat einen Toten aus der Themse gefischt und ihn anhand der Papiere in dessen Aktenkoffer als Henry Perkins identifiziert. Das Chaos steigert sich mit jeder haarsträubenden Situation, um die sich die Komödienschraube weiterdreht. Mit akribischer Genauigkeit konstruiert der Verfasser Ray Cooney eine seiner absurd erscheinenden, aber mit zwingender Logik ablaufenden, nervenaufreibend verrückten Komödien, bei denen er die Figuren im atemberaubenden Tempo von einer Notlüge in die nächste, von einer Klemme in die nächste treibt. Als am Telefon der Gangsterboss auch noch den „Oktokoff“- Aktenkoffer einfordert, scheint das Chaos perfekt zu sein. Wird er Henry und seine 735.000 Pfund finden?

 

Dies können Sie bei den Aufführungsterminen der Komödie im Pfarrsaal herausfinden!

Diese sind am: 21.4., 22.4., 27.4., 28.4., 4.5., 5.5., 11.5., 12.5., 18.5.,19.5., 25.5., 26.5., 31.5. und dem 1.6. jeweils um 19.30 Uhr.

Der Kartenvorverkauf findet ab dem 11. März 2019, wie in den vergangenen Jahren beim ehemaligen CAW, dem jetzigen „Schreibwaren Toto Lotto Geyik“ statt.


72-Stunden-Aktion – die Kolpingjugend macht mit und freut sich auf euch!

Die Kolpingjugend – sowie auch die Messdiener – nehmen an der 72-Stunden-Aktion teil. Die 72-Stunden-Aktion ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“. Dieses Motto ist der Ausgangspunkt aller Aktivitäten rund um die Aktion im Jahr 2019. Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen auf, sind lebensweltorientiert und geben dem Glauben „Hand und Fuß“. Als teilnehmende Gruppe setzt man sich konkret vor Ort im eigenen Sozialraum ein. Einen Raum, dessen Bedingungen und Probleme man kennt.

Welche Aktion in Kärlich vom 23.–26. Mai geplant ist verraten wir noch nicht! Aber: freut euch drauf!

Mitmachen kann jeder ab der 4. Klasse! Anmeldung bitte bis Anfang April per E-Mail. Allgemeine Informationen auch auf der Homepage des BDJK.


Echt tierisch!

Die Kolpingsfamilie unterstützt das Benefizkonzert am 13. April ab 18.30 Uhr im Food Hotel Neuwied zugunsten der Tiere des Tierheims Neuwied. Also: auf die Pfoten – fertig – los!


Kolpingsfamilie Kärlich sammelt Handys für guten Zweck

Handysammelaktion der Kolpingsfamilie Kärlich

Wissen Sie was Frauen, Handys und Krieg miteinander zu tun haben? Wenn Ihr jetzt einen chauvinistischen Witz erwartet, müssen wir Euch enttäuschen. In der „Demokratischen“ Republik Kongo herrscht Bürgerkrieg. Es geht um Rohstoffe. Gold und Diamanten kennt man, Tantal und Coltan weniger. Rebellen fallen in die bodenschatzreichen Gebiete ein. Sie möchten mitmischen im großen internationalen Geschäft – im Geschäft mit den Rohstoffen für Smartphones. Ihre ganze Brutalität aber zeigen diese Rebellen in der Massenvergewaltigung von Frauen. Damit muss Schluss sein. Macht mit: Gebt Euer altes Handy oder Smartphone ab, anstatt es in der Schublade (Vorsicht: Brandgefahr!!!) liegen zu lassen. In 41 Handys steckt so viel Gold wie in einer Tonne Golderz.

 

Abgabestellen sind:

  • Blumenparadies Marlene Müller, Clemensstraße 7 in Kärlich
  • Schreibwaren Toto Lotto Geyik (ehem. CAW), Kapellenstraße 19 in Mülheim

Weitere Infos auf den Aktionssammeltaschen in den Abgabestellen und auf auf der Website des Kolpingwerkes.


Download

Kolping-Information.

Im Downloadbereich gibt es die Informationsbroschüre der Kolpingsfamilie Kärlich, Mitgliedsanträge ...

Gruppen

Bei Kolping ist was los!

Informiere dich hier über die unterschiedlichen Gruppen in der Kolpingsfamilie Kärlich.

Gästebuch

Schnell eine Nachricht da lassen?

Nutze dafür unser Gästebuch. Du findest es hier!