Ökologisch konstruktiv informieren und handeln

Du willst …

Bild von jcomp auf Freepik
Bild von jcomp auf Freepik

Du willst nicht nur über
den Klimawandel und seine
Folgen wütend sein.
Du willst nicht nur die
Umweltzerstörung beklagen.
Du willst aktiv etwas für
Umwelt und Klima tun.
Du bist dynamisch und voller Ideen.

Wir suchen:

Wir suchen junge und junggebliebene Menschen, die kreativ und konstruktiv etwas anpacken wollen.
Wir sind eine freie Gruppe, ohne Ideologie. Wir sind offen für alle
(kein Mitgliedszwang).

ÖK:

Bild von rawpixel.com auf Freepik
Bild von rawpixel.com auf Freepik

Konstruktiv informieren:
Wir wollen uns konstruktiv über
den Klimawandel und seine Folgen
informieren. Vor Ort und in der Region.

Konstruktiv handeln:
Wir wollen Projekte vom Baumpflanzen bis zum Müllsammeln vor Ort initiieren und internationale Projekte unterstützen.


Noch einmal: Wir wollen gemeinsam unser Wissen über Umwelt und Klima(wandel) erweitern, indem wir z.B. Umweltprojekte besuchen, Menschen einladen, die vom Klimawandel betroffen sind, mit Menschen sprechen, die Lösungen haben, z.B. in den Bereichen Forstwirtschaft, Weinbau, Photovoltaik, Landwirtschaft etc.

Im nächsten Schritt wollen wir konstruktiv handeln, z.B. vor Ort: Müll sammeln, Bäume pflanzen, Biotope anlegen, renaturieren etc. Und auch weltweit, indem wir bereits etablierte Umweltprojekte unterstützen - vor allem in Entwicklungsländern, da diese vom Klimawandel am stärksten betroffen sind.

 

Kontakt per WhatsApp gerne unter: 0178 2182269‬


Mülltreibjagd

Wie aus der o.a. Presseinfo der Stadt Mülheim-Kärlich (Auszug) zu erkennen ist, sind wir offizieller Partner der "Aktion saubere Stadt". Gemeinsam mit den Jagdpächtern geht es auf die Pirsch – und zwar nach Müll! Diesen werden wir aufscheuchen und gemeinsam mit EUCH SUPERHELDINNEN und SUPERHELDEN zur Strecke bringen.

 

Save the Date: Samstag, den 23. März 2024 – Treffpunkt um 9.00 Uhr am Parkplatz des Rückhaltebeckens.


Was kannst du tun …?

Zum Beispiel diese Plakate downloaden, in deinen Whatsapp-Status stellen oder auf einer beliebigen Plattform in den sozialen Medien teilen … und natürlich mitmachen!


Nächstes Treffen und Vortrag

Das nächste Treffen der ÖK-Gruppe findet am 5. März 2024 um 18.30 Uhr im Mehrzweckraum der Grundschule Christophorus Kärlich statt. Anschließend der Vortrag: "Was bedeutet der Klimawandel für unsere Region" mit Diplom-Meterologe Jürgen Schmidt.


Alle Termine  und Aktionen im Terminkalender auf dieser Website.


1. Treffen der ÖK-Aktion

Am 30. Oktober trafen sich 13 Interessierte im Pfarrsaal Kärlich und arbeiteten gemeinsam an der Ausgestaltung des ÖK-Projekts.

Heinrich Degen stellte die Projektidee vor und es erfolgte ein offener Austausch zu Zielen, Ideen und Wünschen.

 

Folgende Aktion gehen in Planung:

  • Kärlicher Wald, Bereich Tongrube: Unterstützung beim Baumpflanzen im Frühjahr
  • Baumpflanzaktion auf Arealen der Stadt Mülheim-Kärlich
  • Baumpflanzaktion auf Arealen der VG Weißenthurm
  • Info-Vortrag „Meteorologie – Klimawandel“: Jürgen Schmidt, Meteorologe (WetterKontor), Vortrag Anfang 2024
  • Info-Vortrag „Starkregen bei uns“: Referent wird angefragt

 Darüber hinaus sind folgende Idee in Planung:

  • Ökologisches, nachhaltiges Kochen
  • Insektenhotels
  • Nachhaltiges Basteln für Kinder
  • Bachpatenschaft
  • Thema Schottergärten: Blühwiesen-Samen Aktion
  • 72-Stunden-Aktion 2024: Ökoprojekt?

Ebenso sind folgende Anregungen an kommunale Institutionen vorgesehen:

  • Renaturierung Mülheimer Bach
  • Ökologische Neugestaltung Verkehrskreisel
  • Ökologische und verkehrssichere Gestaltung der Straßenverengungen Weißenthurmer Straße/Reihebäumeweg
  • Grünzone um Gewerbe-Park „Gewerbepark wird grün“
  • Durchgehender Grüngürtel mit Rad und Spazierweg rund um Mülheim-Kärlich